Mittwoch, 13. Februar 2013

13.02.13 Vegan Wednesday

Schon wieder Mittwoch, toll!

Zum zweiten Mal fotografiere ich (bzw. der Mann in meinem Auftrag) an einem Mittwoch alle meine Mahlzeiten. Mit etwas Glück wird das eine oder andere Foto dann mit vielen anderen Gerichten anderer Veganer bei Facebook bzw. Pinterest veröffentlicht. Hier die Links mit weiteren Infos:

mucveg vegan-wednesday

Vegan Wednesday



Abendbrot: Schnittchen mit Veggie-Leberwurst von Vantastic, Meerrettichaufstrich von Alnatura und Hummus mit Fingerfood.






















Das Muffin-Fieber hält an, heute buk ich zum Nachmittagskaffee - bzw. Nachmittagsmatcha für mich - sechs Heidelbeermuffins nach dem Rezept dieses Blogs: ab jetzt vegan Allerdings mit TK-Heidelbeeren. Endlich hatte ich Förmchen! Wie früher im Sandkasten. Und die hier nimmt mir keiner weg, damit das mal klar ist!






















Mittags gab es Pellkartoffeln mit Kräuterquak 




















REZEPT


Für Zwei

Pellkartoffeln kochen

100 g Seidentofu
100 g Tofu natur
100 g Joghurt
bei Bedarf noch etwa Sojamilch oder Sahne
2 Frühlingszwiebeln
1/2 Gurke

2 EL Rapsöl
2 EL Weißweinessig
Dill
Petersilie
Schnittlauch
Salz
Pfeffer

Tofu, Joghurt und bei Bedarf Sojamilch und / oder Sahne (wenn es flüssiger sein soll) pürieren. Kleingeschnittene Frühlingszwiebeln, Gurke und die Kräuter dazugeben. Ich habe heute das Innenleben von zwei Zucchini vom gestrigen Gericht mit püriert. Passte gut, muss man nicht wegwerfen.
Öl und Essig hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pellkartoffeln pellen - oder in der Schale belassen wer es mag - und anrichten.



Der Anfang, the beginning, das Frühstück:

Hirsebrei mit Hafermilch, Apfel, Gojibeeren, Cranberriers, filetierten Mandarinen und Agavensirup. 100 % vegan, 100 % Bio, 100 % Frühstücksglück. Seelennahrung.


Der morgendliche Matcha darf nicht fehlen.
Meine Energiespritze. Meine Geheimwaffe, mein Zaubertrank.

Kommentare:

  1. Wie geht das mit der Teilnahme an einem Vegan Wednesday? Den "feiern" wir hier heute nämlich auch ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Chrissie,

    oben bei den beiden Links in meinem Post sind weitere Infos dazu oder hier:
    http://www.facebook.com/veganwednesday?ref=stream
    Bei dem ersten Link oben, das ist ein Blog, wird als Kommentar Dein Post mit Deinen Fotos hinterlegt.
    Daraus holt sich die Bloginhaberin dann alle Links bzw. Fotos raus, die werden dann bei Pinterest eingestellt. In Facebook wird dann darauf verwiesen

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es total lustig, dass du deinen Tag von hinten beginnst, das ist mir schon beim letzten Mal aufgefallen.
    Und die Heidelbeermuffins muss ich wohl bald mal machen, so gut wie die aussehen.

    AntwortenLöschen
  4. hallo Cookies N' Style,
    da habe ich lange drüber nachgedacht, aber ich fand es so wie ich es mache logisch, weil die alten Posts auch alle unten sind. Je weiter unten, desto älter.
    Die Heidelbeermuffins waren ein Traum. Ich hab nur etwas mehr Sojamilch genommen, der Teig wäre sonst zu fest gewesen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo blaubehimmelt,
    dein Essen sieht lecker aus. Vor allem die Pellkartoffeln mit Quark finde ich super, das gab es immer bei uns Zuhause :)
    Viele Grüße,
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
  6. danke Frau Schulz! Bei uns auch, oft. :-) Das ist ein recht einfaches Essen und doch so lecker. An echten Quark kommt es leider nicht dran, aber ist schon ziemlich gut!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. hihi das gleiche wie frau schulz ist mir auch sofort aufgefallen - eine asynchrone beschreibung des vegan wednesday! herrlich erfrischend! und weißt du was? ich liiiiebe pellkartoffeln mti quark! daheim gab es immer noch leinöl über den quark. man - das kommt ganz nach oben auf die to cook-liste!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Regina, ich habe Leinöl noch nie probiert, ist das nicht bitter?
      Den Quark werde ich noch mal mit Tofu Natur machen und mit Soja- oder Hafersahne, ohne Seidentofu, ohne Sojamilch.
      Liebe Grüße!

      Ach so, dass mit der asynchronen Beschreibung meiner Tage geht aber doch, oder? Sonst sage ich einfach, das wäre mein Alleinstellungsmerkmal. Dann hätte ich endlich mal eins. :-)

      Löschen