Mittwoch, 20. Februar 2013

20.02.13 Vegan Wednesday, Bilder von mir und Chokoflakes

Herzlich willkommen an meinem Mittwoch, ja, es ist Vegan Wednesday! Hurra!

vegan-wednesday


Laut Aufruf von Julia von mixxedgreensvegan
dürfen wir heute auch unsere Tiere zeigen!

Zufällig - tatsächlich Zufall - habe ich frische Bilder von mir und unserer Labradordame:




Nun kommen wir zu dem, was ich heute alles zu mir genommen habe, bislang. Ihr wisst, dass meine Postings immer von unten nach oben aufgebaut sind, oben trage ich das Neueste ein. Das machen Beamte immer so. Wisster Bescheid, Leute! :-) Und falls nicht: dann ist das mein Alleinstellungsmerkmal. So erkennt Ihr meinen Blog sofort.

Dann lege ich mal los!

Abendbrot, ich biete Backofengemüse mit Tofu-Cubes mit Basilikum-Dip (VFF)






















Basilikum-Dip


Zum Kaffee gab es Chocoflakes made by blaubehimmelt 



Rezept, ganz easy: alles, was ich so da hatte, Ihr könnt experimentieren mit dem, was ihr da habt:

120 g Blockschokolade
40 g Trockenpflaumen, kleingeschnitten
30 g Cornflakes (ungezuckert, von Alnatura)
10 g Amaranthpop






Schokolade in Wasserbad rührend schmelzen lassen, nicht zu heiß, sie darf nur warm und flüssig werden, nicht heiss. Danach mit den anderen Zutaten vermischen und in kleine Häufchen auf eine Platte oder Backpapier ablegen, in die Kälte bringen. Ich brachte sie eine halbe Stunde auf die Terrasse zum Festwerden. Unser Hund (s. o.) passte auf, dass sich die Nachbarskatze nicht näherte.
Leute! Leute! Diese Teile sind ein Gedicht. Ich schwör!

Grüne Bohnensuppe mit Kartoffeln und Möhren:

Für Zwei

3 dicke Kartoffeln
1 große Möhre
kleines Stück Sellerie
1 Glas Schnittbohnen
ca. 1/4 l Wasser 
1 Zwiebel
1/3 Frühlingszwiebel
1 TL Bohnenkraut
Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer









Ich war heute faul und es musste schnell gehen, von daher nahm ich eine Glaskonserve. Kartoffeln, Möhre, Sellerie und Zwiebel schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Zusammen mit den Schnittbohnen (inkl. Bohnenwasser) aufsetzen und Gemüsebrühe (Pulver), Salz und Bohnenkraut würzen. Ggf. Wasser nachfüllen bis die Kartoffeln gerade bedeckt sind. Ich schätze, es war ein Viertel Liter Wasser.
15 Minuten kochen lassen, abschmecken, mit Petersilie oder Frühlingszwiebel dekorieren. Frische Bohnen wären natürlich besser, keine Frage!




Mein Frühstück, Cranberry-Kokos-Ananas-Müsli (VFF)



Kommentare:

  1. Antworten
    1. danke, ich richte es ihr gerne aus, dann freut sie sich. :-)
      Ja, das ist schon eine süße Motte.

      Löschen
  2. Backofengemüse ist super, das liebe ich seh. Und dein Hundi ist ja wirklich super lieb!

    AntwortenLöschen
  3. das Backofengemüse geht schnell und ist total unkompliziert, man kann nehmen was man da hat. Super Sache!

    AntwortenLöschen
  4. Mich lachen gerade die Schoko-Knusper-Flakes sehr an, das Ofengemüse aber auch. Wirklich gut :)

    Und der Hund ist ja auch total toll. Ich hätte ja auch gerne einen, aber ich fürchte, ich hätte einfach zu wenig Zeit für ihn, das geht dann ja nicht.

    AntwortenLöschen
  5. beide Gerichte gehen recht schnell. Okay, bei der Schoko muss man dabeistehen und rühren, sollte nicht zu heiß werden.
    Den Hund haben wir erst seit wir nicht mehr arbeiten gehen, war vorher aus Zeitgründen nicht möglich, das hätte ich nicht über's Herz gebracht, mit Berufstätigkeit einen Hund zu halten. Mag bei Katzen gehen, bei Hunden tut es mir immer Leid.

    AntwortenLöschen
  6. Das Bild mit Hund und dem V ist klasse. Deine Bohnensuppe sieht lecker aus, die esse ich auch sehr gerne. Beste Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. geht immer schnell und schmeckt, eines der einfachen Gerichte, die ich von meiner Mutter habe
      Liebe Grüße!

      Löschen