Sonntag, 24. März 2013

24.03.13 Veganer Eiersalat


Veganer Eiersalat



100 g Nudeln Penne
½ Dose Kichererbsen (120 g)
80 g vegane Mayonnaise**
1 kl Zwiebel
1 EL Senf
2 EL Sonnenblumenöl
4 EL Sojacuisine
3 EL Essigwasser aus Gurkenglas
Petersilie
Schnittlauch
1 Msp Kurkuma
½ TL Kala-Namak-Salz
Pfeffer



Das wird viel, wir haben heute fünf Brotscheiben dick belegt und es ist immer noch was da!

So gehts: 


Die Nudeln in Salzwasser richtig labberig weich kochen, 15 Minuten.
Kichererbsen mit Kurkuma mit dem Pürierstab pürieren.
Gekochte Nudeln hinzufügen, auch pürieren.
Mayonnaise und klein gewürfelte Zwiebel hinzufügen.
Zum Eiersalat Senf, Sonnenblumenöl, Sojacuisine, Essigwasser und die kleingehackten Kräuter geben, mit Kala-Namak-Salz und Pfeffer abschmecken.

Ich mag den „Eiersalat“ gerne cremig saftig, andere ähnliche Rezepte sehen das Öl, die Sojacuisine und das Essigwasser nicht vor. Ohne wäre es mir zu trocken, fest.

**Hier ist mein Link zu der Mayonnaise wie ich sie mache: Meine Mayo




Das Kala-Namak-Salz ist unglaublich, das habe ich ja nun schon öfter an mein Tofurührei gegeben.

Spektakulär und lecker!

Bilder von Februar und März 2014:






Salat habe ich heute doch nicht mehr gemacht, man kann uns kugeln. Mehr essen geht nicht.

Kommentare:

  1. Meine Liebe, sieht lecker aus. Ich pürier den "Eisalat" nicht so fein, sondern nur grob. Dann ist die Konsistenz relativ "echt".

    AntwortenLöschen
  2. an manchen Stellen war meiner auch dicker. Das war so toll! Es ist wirklich unglaublich, was alles möglich ist. :-)
    Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  3. Muss ich unbedingt mal ausprobieren!! Man hab ich da jetzt Lust drauf!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mach mal, der ist göttlich! Ich esse ihn gerade! Unglaublich lecker.
      Lieber Grüße Susi

      Löschen
  4. Der Salat ist eine Wucht! Glaub damit bekommt man jeden an den Haken :)
    Liebe Grüße Heike von den Stempelkatzen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schön schön schön! Genau das ist der Plan: friedliche und geschickte Veganisierung der Welt. Frieden für alle. Aber psssst........ :-)
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  5. Liebe Susi,

    ich weiß Du bist gerade in Deiner wohlverdienten Weihnachtspause, aber ich muss das JETZT SOFORT loswerden: der Eiersalat ist FANTASTISCH ♥♥♥ ... bei jedem Löffelchen den ich mir in den Mund schiebe denke ich: häh? Da sind doch Eier drin, da MÜSSEN Eier drin sein. Da ich ihn aber selber gemacht habe, weiß ich das da eben keine Eier drin sind. Ich weiß nicht wie dieses Phänomen entsteht, aber das kann mir ja auch im Grunde genommen egal sein :) ... vielen Dank an Dich für dieses tolle Rezept!

    Allerliebste Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stefanie, frohe Weihnachten!
      Ja, der Eiersalat sorgt auch unter meinen Freunden für Furore, der ist schon fein! Der schmeckt bald mehr nach Eiersalat als Eiersalat. :-)
      Freut mich sehr, dass Du ihn magst!
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  6. Ach je liebe Susi, nun habe ich Dich aus Deiner Weihnachtspause gelockt. Das war nicht mein Bestreben :) ... und Du hast Recht: der Eiersalat ohne Eier schmeckt mehr nach Eier, als der Eiersalat mit Eier. Faszinierend :) ... am kommenden Montag wird er den Kollegen beim gemeinsamen Jahresabschluss Frühstück untergejubelt. Ich stell ihn ohne Kommentar mitten ins Buffet. Mal gucken ob es jemand merkt, dass dies ein Eier-ohne-Eier-Salat ist.

    Komm gesund und munter in das neue Jahr und lass es Dir gut gehen ...

    Sonnige Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  7. merkt keiner, ist einfach nur lecker. :-)
    Ebenfalls schönen Jahreswechsel!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe ihn gerade eben gemacht... Mein Mann kam rein und runzelte ersmal die Stirn, Dann habe ich ih kosten lassen... "Machst du das jetzt öfter" "Genial" "Und wie geht das eigentlich?"... Danke, für das grandiose Rezept!!! :-) Leibe Grüßle, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das lese ich gerne, danke! Freut mich, dass er gut bei Euch ankommt. :-)
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  9. Beziehen sich die 100 Gramm Nudeln auf ungekochte Nudeln?

    AntwortenLöschen
  10. Alie: mache ich auch immer, aber ohne Essigwasser. Versuch es mal mit Pumpernickel und Radischen als Beilage.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein guter Tipp, der Mann liebt Radieschen. Danke!
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  11. ...sieht ja lecker aus aber viele zutaten kenne ich garnicht--- wo bekomme ich das alles --lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alnatura, Vegan-Onlineshops, Bioläden, Reformhaus, teilw. DM
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Viele Zutaten kennst du nicht? Was denn... Kichererbsen, Gurkenwasser? =O
      Bis auf das Kala-Namak-Salz (indisches Schwarzsalz) klingt doch jetzt nichts exotisch x'D
      Ok, bis auf die Soja Cuisine vllt. Ist nichts anderes als die vegane "Sojasahne", welche es im Rewe aber auch Edeka und oft in Drogeriemärkten (Rossmann, DM, Müller) gibt. Reformhäuser oder Bioläden haben sie auch. Geht auch ohne. Ich finde die Mayo und da Öl reicht hier vollkommen x'D

      Löschen
  12. Oh man, sieht das lecker aus �� Das Rezept hört sich total gut an, muss ich unbedingt mal probieren :-) Danke fürs Rezept

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Freut mich, wenn es Dir gefällt!
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  13. Hallo, vielen Dank für das tolle Rezept!
    Ich habe den Salat mittlerweile schon oft gemacht und er ist jedes Mal supergut angekommen. Die Majo ist meiner Meinung nach gelingsicher, egal was die Zutaten für Temperaturen haben, ich habe diese auch schon für andere Salate gemacht.
    Da ich gerne variiere habe ich den Salat auch schon mit Erbsen oder mit Ananas und Curry versehen. Auch lecker. Das A und O ist jedoch das Kala Namak. Das macht den "Eiersalat" himmlisch und täuschend echt!
    LG
    Eni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eni, herzlichen Dank! Das freut mich, dass mein Eiersalat bei Dir so gut ankommt. :-)
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  14. Mmmm... lecker! Werde ich auf jeden Fall ausprobieren, diesen Eiersalat!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, ja, das lohnt sich; der ist super! Macht süchtig! Lasse es Dir schmecken.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen