Montag, 25. März 2013

25.03.13 Fenchel-Kartoffel-Auflauf zum Sterben lecker

obwohl, wer will schon tot sein wenn er so gut isst. Ich nicht, ich drehe gerade erst auf.

Fenchel-Kartoffel-Auflauf




ca. 400 g Pellkartoffeln
2 Fenchelknollen
ca. 150 g Wilmersburger Pizzaschmelz
100 g Sojaschnetzel fein
300 ml Gemüsebrühe
2 aromatische Tomaten
2 EL Rapsöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Becher Sojacuisine (250 ml)
Salz
Pfeffer





Pellkartoffeln kochen, danach schälen und in Scheiben schneiden

Fenchel vierteln oder bei großen Knollen achteln, die Ärmchen abschneiden (häufig holzig), den Strunk rausschneiden.
Das Fenchelgrün abschneiden und beiseite legen, wird ganz zum Schluss noch benutzt.
Fenchel in etwas Salzwasser 15 – 20 Minuten dünsten.
Danach Fenchel in ein Sieb abgießen, die Brühe auffangen.

Sojaschnetzel fein mit der dreifachen Menge Gemüsebrühe überbrühen und 10 Minuten ziehen lassen. Danach Brühe abgießen (auffangen für später) und Soja ausdrücken.
Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und klein würfeln. Rapsöl in Pfanne geben und Zwiebel und Knoblauch anbraten, nach zwei Minuten das Sojageschnetz hinzugeben, mit anbraten. Nach wenigen Minuten mit Salz und Pfeffer würzen und Herdplatte ausschalten.

Die Tomaten unten am Stielansatz kreuzweise einritzen und mit kochendem Wasser 1 Minute überbrühen. Tomatenhaut abziehen, Tomate klein schneiden und den Ansatz entfernen.

Backofen (Umluft) auf 235 Grad aufheizen. Rost auf mittlerer Schiene bereit legen.

Die Sojasahne mit Salz und Pfeffer und etwas von der Fenchelbrühe und Gemüsebrühe mischen.

Eine Auflaufform mit Alsan Bio oder Öl ausreiben.

Den Fenchel in der Auflaufform verteilen.
Darüber die Tomatenstücke geben, dann die Hälfte von dem Wilmersburger Pizzaschmelz (oder ein anderer veganer Käse) und die Hälfte der Sojasahnesoße.
Alles mit Kartoffelscheiben bedecken. Über die Kartoffelscheiben die andere Hälfte des Käses geben und den Rest Soße. Nun das Sojageschnetzeltes auf dem Auflauf verteilen und ggf. noch restliche Kartoffelscheiben.
Der Wilmersburger Pizzaschmelz braucht zwingend Flüssigkeit zum Schmelzen. Es bringt nichts, ihn ohne Flüssigkeit ganz oben auf dem Auflauf aufzubringen.

Für ca. 20 – 25 Minuten in den aufgeheizten Backofen stellen, mittlere Schiene.

Den fertigen Auflauf mit dem Fenchelgrün bestreuen und anrichten. 



Kommentare:

  1. Super lecker! Hatte Fenchel in meiner Gemüse-Kiste und wusste nicht viel damit anzufangen. Fenchel gehört nicht zu meinem Lieblingsgemüse! Nun habe ich endlich wieder (seit dem ich vegan lebe) einen Aulauf, der es an nichts mangeln lässt! Das wird mein Standartrezept für jeden Gemüse-Auflauf! Die Sojaschnetzel sind richtig schön knusprig geworden(ich hatte sie aber auch vorher trocken in Öl angebraten und danach erst mit Brühe übergossen) und die Soße perfekt schmelzig! Vielen Dank für das tolle, unkomplizierte Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Isabel, freut mich sehr, dass Dir das Rezept gefällt!
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen