Dienstag, 26. März 2013

26.03.13 Penne mit Bärlauchpesto



Bärlauchpesto





















60 g / 1 Bund Bärlauch
ein paar Basilikumblätter
100 ml gutes Olivenöl
30 g Pinienkerne
Spritzer Zitronensaft
Salz
schwarzer Pfeffer


Bärlauch waschen, Stiele entfernen, Bärlauch in Streifen schneiden.










 

















Basilikum waschen und ebenfalls in feine Streifen schneiden.








Pinienkerne (oder Sonnenblumenkerne, Walnüsse, Cashewnüsse) kurz in der Pfanne anrösten.

Das Grün in ein schmales Mixgefäß geben und mit dem Öl auffüllen.




Mit dem Pürierstab pürieren. Die gerösteten Pinienkerne hinzufügen, erneut pürieren bis zur gewünschten Konsistenz und mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und Zitronensaft abschmecken.










 Entweder direkt zum Essen geben oder in ein Schraubglas abfüllen. Im Kühlschrank aufbewahren.


Dazu reiche ich Nudeln, heute waren es Penne. Getoppt mit gerösteten und gemahlenen Walnüssen, gemischt mit 2 TL Hefeflocken.

Kommentare:

  1. Ich hatte letztes Jahr Bärlauchzwiebeln gepflanzt. Bin gespannt, ob da bald was kommt, dann mach ich auch ein Pesto draus. Ich liebe Bärlauchpesto.

    AntwortenLöschen
  2. wo waren die Bärlauchzwiebeln her, gekauft oder ausgegraben? Ich habe noch nie Bärlauch gefunden, diesen Frühling wollte ich Ausschau halten. Wir wohnen nah am Wald.
    Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen