Samstag, 2. März 2013

02.03.13 Ach Du liebe Güte! Sie isst Blätter / und: Ein Frühstücks- Ratespiel

Das harte Leben der Veganer. Voller Entbehrungen, voller Mangel, voller Opfer.
So widme ich mich denn mal meinem frugalen Mahl.







 Der Kleine hier ist mein Favorit, ich habe mich erstmals an einem Gunkan versucht. Das nächste Mal mache ich ihn was breiter.



Die Hosomaki und Uramaki waren auch nicht übel..., die Nigiri konnten sich sehen lassen. 

Als Füllung nahm ich Gurke, Avocado, Möhre, marinierten Tofu, Frühlingszwiebel, veganer Kaviar (Stührk), Paprika und Mungbohnenkeime. Und Mu Err-Pilze.

Dazu das Übliche, Wasabi, Sojasoße und eingelegter Ingwer.

Alles total entbehrungsreich, ich sag es ja. Ich bin ein armes Schwein. Das steht fest. Ich fühle mich schon ganz blass und kränklich. ;-)


Zu Mittag hatte ich nichts, dafür nachmittags den Apfelkuchen mit Schlagcreme, wie gestern. Es sind immer noch zwei Stücke da.

----------------------------------------


Ach du liebe Güte! Jetzt isst sie auch noch Blätter! Holt die Blogpolizei! Rettet die kleine Frau!




Ein erneuter morgendlicher Smoothieversuch. Ich bin so tapfer. Wird das überhaupt wahrgenommen, wie todesmutig ich meine Ernährung angehe? Holla!



Susis Blättermord

paar Blätter Spinat
das Grün von einem Kohlrabi
kleine Handvoll Feldsalat
1/2 reife Banane
1/2 reife Mango
1/4 l stilles Mineralwasser


Dann kommt das alles in den Mixer!
Und sieht so aus:












Wie bei dem ersten auch habe ich den Smoothie sehr lange betrachtet bevor ich mich überwandt, ihn mutig ansetzte und mit dem Gedanken "für die Tiere, für die Veganität, für Deutschland!" trank.
Oh Wunder, oh Wunder, der war richtig lecker! Und zwar so, dass ich den Rest aus dem Mixer gleich hinterher trank, bis auf den allerletzten Tropfen.
So müssten Smoothies immer schmecken, dann klappt das auch.

Gestern kam mein gebraucht gekauftes Buch "Rohköstliches" von Christine Volm an, ich las es abends im Bett und fühlte mich bereits beim Lesen gesund und erstarkt. Darüber lesen allein hilft nicht, deswegen stürzte ich mich vorhin an den Mixer. Ich gebe mir alle Mühe.

Vorhin fiel mein Blick auf den Frühstücksplatz des Mannes.

Liebe Kinder: auf diesem Bild sind für einen Veganer gleich 7 dicke Fehler versteckt.... !



Hier die Auflösung: bitte aufstehen und den Monitor verkehrt herum halten.

ɥɔlıɯɥnʞ 'ǝɯǝɹɔuǝqqɐɹʞ 'ıǝɹǝuɥüɥ 'ƃıuoɥ 'ǝsäʞuǝƃǝız 'ɹǝʇʇnq 'uǝɥɔʇöɹq sǝuɐƃǝʌun


Oder Kopf verrenken. Damit das klar ist Leute: ich renke Euch nicht ein! Ich nicht.

Tja, das Einzige, was ich davon essen könnte wäre das Salz. Und die Basilikumblättchen, aber das war die Deko von meinem Getränk. Sie liegt schon in meinem Bereich ("Das ist mein Tanzbereich, das ist dein Tanzbereich." Wieder ein Rätsel. Wer kennt den Film.)


Was darüber hinaus heute auf meinem Teller landet weiß ich noch nicht. Obwohl der Smoothie süffig war: ich hoffe, ich komme heute über Blätter hinaus.

Das ist Quatsch, natürlich weiß ich, was ich heute mache: heute ist Sushi-Tag! Alle Zutaten sind da. Mensch, ich bin echt verstrahlt. Ob das von dem japanischen Matcha kommt? 

Ich werde berichten. Bleibt dran und mir gewogen!

Kommentare:

  1. Liebe Snowie,
    wollt einfach mal ein dickes Kompliment da lassen. Macht echt Freude, hier zu lesen! Und immer so so tolle Bilder von so wunderbaren Leckereien.... so so so :) Ich steh' übrigens auf Smoothies. Machen irgendwann süchtig, weil sie einen so fit machen. Mag sie am liebsten mit Wildkräutern. Hmmmm

    Dir gewogene Gedankenfabrik

    AntwortenLöschen
  2. Liebe mir Gewogene (Du siehst mich geschmeichelt),

    vielen Dank für Deine Worte!
    Findet man im Winter auch Wildkräuter?
    Ich bin noch nicht so weit im Buch, gleich im Bett lese ich weiter. Kräuter mag ich sowieso.Gelesen habe ich nur schon, dass die Wildkräuter dem herkömmlichen Kulturgemüse von den inneren Werten weit überlegen sind. Das fand ich hoch interessant.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Och menno, da hat doch das Netzt glatt meine Antwort verschluckt :(
    Also noch einmal in Kürze: Winter ist natürlich nicht sooo optimal für Wildgrün-Liebhaber aber es gibt schon ein paar Kräuter, die sich anbieten. Brombeerblätter sind immer verfügbar und leicht (naja etwas stachelig vielleicht...) zu ernten. Unterm Schnee sind beispielsweise Labkraut und leckere Vogelmiere zu finden. Im Buch gibt es ja auch einige Ideen zur "Verarbeitung". Freu Dich auf das, was da noch alles kommt! Und ich freu mich (zum wiederholten Male heute) auf weitere Beiträge von Dir :-)

    Schönen SONNtag! (heute macht er ja seinem Namen alle Ehre)

    AntwortenLöschen
  4. Das macht mich ganz glücklich, dass ich so treue liebe Fans habe. Danke schön!
    Ich habe mal gegoogelt, es gibt mehrere Labkräuter, ist es egal, welches ich sammele?
    Der Mann hat vorhin gesagt, dass unser Bioladen/-Hof Vogelmiere hat, hat er gesehen! Das ist doch ein Ding.
    Die Sonne scheint in Bonn nicht bzw. ist wolkenverhangen, gestern hatten wir stundenlang strahlenden Sonnenschein. Menschen saßen draußen im Cafe! Es geht los, der Frühling kömmt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Der Smothie soeht lecker aus! Ich mach im Moment noch Shakes, aber an die Smothies möchte ich mich auch noch wagen. Da warte och, bis die ersten Wildkräuter zu ernten sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gestern habe ich Brombeerblätter geerntet das erste Mal, ich bin gespannt auf den Frühling und was ich da alles finde.
      Liebe Grüße Snowie

      Löschen
  6. zum Labkraut: ich nehm immer Wiesenlabkraut oder das mit den Kletten - in meinem tollen Buch "Essbare Wildkräuter" (kann ich empfehlen!) steht auch nichts von Verwechslungsgefahr mit anderen Pflanzen... Klasse Bioladen habt ihr, wenn der sogar Vogelmiere anbietet! Die kann ich bald auch wieder bei meiner Nachbarin ernten, die froh ist wenn ich ihr "Unkraut" jäte :) Scheint denn heute die Sonne in Bonn? Hier im Süden werden wir seit 3 Tagen von ihr verwöhnt. Ach....sie kann gerne noch länger bleiben!

    Lieber Gruß Gf

    AntwortenLöschen
  7. Das Buch habe ich mir heute bestellt nachdem ich Deinen Tipp las, danke sehr! Das ist nicht sehr teuer, ich habe es gebraucht bestellt.
    Heute haben wir Sonne, wunderschön! Zwar windig und deswegen nicht ganz so warm, aber genug Sonne um Vitamin D zu produzieren.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Huch!!! :-o ...sehe gerade, dass mein Buch "essbare Wildpflanzen" (von Fleischhauer und zwei weiteren) heißt...aber so wie ich sehe, ist das von Dir bestellte auch gut. Ich hab eh auch ein paar Bestimmungsbücher, da in jedem noch etwas anderes steht und auch die Bilder unterschiedlich sind. Wenn man mal anfängt sich damit zu beschäftigen, wird es immer spannender (und leckerer!). Aktuell arbeite ich mich durch Johannes Vogels Buch "Pflanzliche Notnahrung". Ist echt ARBEIT aber macht Spaß!
    Die Vitamin D Produktion ist hier auch auch in vollem Gange - im Windschatten und ohne Wolken kann sogar Pulli (und manchmal T-Shirt) weichen - um die Produktionsfläche etwas zu erhöhen. Tut einfach gut!
    Einen schönen Tag
    Gf

    AntwortenLöschen
  9. ach so, macht doch nichts! Es war nicht teuer, wird bestimmt für meine Zwecke taugen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Apropos Heilkräuter und Wildkräuter. Am 6.07. findet in Siegburg eine Heilpflanzenwanderung/Wild-Kräuterführung von SILKE TILLMANN statt. Kosten: Erwachsene 8,50 Euro für 2-5 Stunden. Das ist immer ganz nett - bin schon 2 mal dabei gewesen. Und fürn Smoothie findet man tolle Sachen, die man natürlich unter Anleitung sammeln kann und darf!! :-) Wenn du unter o.g. googelst findest du die HP von ihr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Seite von ihr ist toll, danke schön! Liebe Grüße Susi

      Löschen