Donnerstag, 4. April 2013

04.04.13 Zwiebelkuchen

Ich habe Zwiebelkuchen gemacht, ich suchte ein unaufwändiges aber leckeres Rezept und bin hier fündig geworden:

Veganes Nom Zwiebelkuchen




es hat wunderbar geklappt, erst wird der Teig gemacht, dann ruht der in seinem Teller bis es weiter geht.














Die Zwiebeln werden angedünstet. Ich habe noch etwas Bärlauch und Rucola hinzugefügt, war über.













Das Räuchertofugemisch kommt mit den Zwiebeln zusammen auf den Teig, die Chose wandert dann in den Ofen,








 nach ca. 35 Minuten sieht es so aus:



Der kann sich doch sehen lassen, oder! Hallo! Die ganze Wohnung duftet, ich werde radedoll bekloppt. Jetzt steht der hier und wartet mit mir auf die Rückkehr des Mannes. Das ist Folter! Ruft Amnesty International an, sagt, eine kleine nette aber äußerst hungrige Frau steckt in einer Wohnung zusammen mit einem Labrador und einem duftenden warmen Zwiebelkuchen fest und kann ihn nicht essen!

Obwohl..........., warum eigentlich nicht. Rein theoretisch könnte ich ihn sogar aufessen, der Mann weiß nicht, dass ich hier einen tollen Zwiebelkuchen habe.
Aber wie erkläre ich den himmlischen Duft? Ich kann nicht immer sagen, das war der Hund. Das nimmt er mir nicht ab. Diese Karte zieht man nur einmal.
Ich denke darüber nach. Mir wird was einfallen. Mir fällt immer was ein. Ich bin Mutter.

Ratzemiez (die Bloggerin von Veganes Nom), ich schließe Dich heute in mein Abendgebet ein! Du hast Dich sehr um mich verdient gemacht! Herzlichen Dank für das superschöne Rezept auf Deinem Blog!








Schande über mich, ich konnte nicht mehr länger warten, ich musste ihn anschneiden und essen. Sofort.

 OMG, er ist unglaublich!
Ich verneige mich vor Ratzemiez' Kochkunst!

Hammer!!!!!





:





Kommentare:

  1. Oh man, jetzt hast du mich heiß gemacht!!
    Ich will auch super duftenden Zwiebelkuchen!!!!!
    Bin übrigens auch gerade sehr oft auf veganesnom unterwegs ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der schmeckt so unglaublich gut, sagt der Mann auch. Habe gesehen, dass es sich bei veganes nom nicht nur um eine Bloggerin handelt. Zwei sind es wohl, hatte ich vorher gar nicht gemerkt.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen