Samstag, 11. Mai 2013

11.05.13 Sellerieschnitzel mit Cornflakes-Sesampanade, Gierschkartoffelpüree und Schwarzwurzeln

Sellerieschnitzel mit Cornflakes-Sesampanade, Gierschkartoffelpüree und Schwarzwurzeln

Für 2 hungrige Personen


Gierschkartoffelpüree:

ca. 600 g Salzkartoffeln kochen, nach dem Kochen mit etwas Alsan und drei Esslöffeln Gierschpesto stampfen. Abschmecken (Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss), fertig.
Statt Gierschpesto eignet sich selbstverständlich jedes andere Pesto. Bärlauch hatte ich auch schon mal. Der Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. 

Schwarzwurzeln:

Schwarzwurzeln (bei mir aus Dose) in Sieb schütten, Wasser auffangen.
Mit ca. 20 g Alsan und 2 gehäuften Esslöffeln Mehl eine Mehlschwitze zubereiten, mit dem Schwarzwurzelwasser und Sojamilch (ingesamt ca. einen 1/4 l Flüssigkeit) ablöschen. Mit Gemüsebrühe (Pulver), Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.
Dahinein zum Schluss die Schwarzwurzeln zum Aufwärmen geben, nicht mehr kochen lassen.

Sellerschnitzel mit Cornflakes-Sesampanade:

4 Selleriescheiben, ungefähr einen Zentimeter breit, von der Sellerieknolle abschneiden.
In einem tiefen Teller den Mehlteig aus 2 EL Mehl und etwas Sojamilch zubereiten. So viel Sojamilch hinzufügen bis der Teig dickflüssig ist. Da reicht ein kleines bisschen.

25 g Cornflakes in einen Beutel geben und mit dem Nudelholz ein paar Mal darauf hin und herfahren, bis die Cornflakes sehr klein krümelig sind. Dann mit 3 Esslöffeln Sesam in einem zweiten tiefen Teller vermischen.

Nun die Sellerieschnitzel nacheinander in den Mehlteig legen. Umdrehen und die Teigseite salzen und pfeffern. Dann das Schnitzel mit dieser gewürzten Seite in den Teller mit unserer Panade legen, festdrücken und die Oberseite ebenfalls salzen und pfeffern. Umdrehen, wieder Panade andrücken, Schnitzel in die heiße (mit neutralem Öl) Pfanne geben.
Ca. 10 - 12 Minuten mit Deckel bei mittlerer Hitze braten. Zwischendurch umdrehen. Im Auge behalten, dass die Panade nicht zu dunkel wird. 


Alles zusammen anrichten, dekorieren, auftragen, froh sein. Ich wollte noch etwas Schnittlauch kleinschneiden und auf der Soße verteilen, vergessen!

Das ist ein relativ schnelles und gesundes Gericht. Und günstig noch dazu.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen