Mittwoch, 12. Juni 2013

12.06.13 Vegan Wednesday, Kartoffelsalat, Erdbeer-Holunderblüten-Bowle und -kuchen

Es ist Mittwoch, Vegan Wednesday. Alle Blogger die Lust haben zeigen ihre veganen Gerichte, die sie an diesem Tag essen. Diese Woche sammelt die Links dazu Julia von Mixxed Greens. Hier unter dem Logo findet sich ein Link mit weiteren Infos:


Hier kommt der Kartoffelsalat nach Art des Hauses. Durch die Salatgurke äußerst erfrischend und saftig. Passt prima zu Grillgut!

Kartoffelsalat 


Für Zwei


500 g Pellkartoffeln in Scheiben schneiden
160 g Salatgurke (ca. 1/3), in Scheibchen hobeln, Scheiben ausdrücken
1 Zwiebel gehackt
2 saure Gurken kleingewürfelt,
3 gehäufte EL Sojajoghurt
2 gehäufte EL eigene Mayo
2 TL Senf
Salz
Pfeffer
Petersilie
Dill
Tomate als Deko

Alle Zutaten außer Deko mischen und Salat ziehen lassen. Mindestens zwei Stunden. Danach umrühren und abschmecken. Ggf. etwas Hafercuisine hinzufügen falls Konsistenz zu fest ist.

Erdbeerkuchen mit Sahne (Schlagfit, LeHa).
 




 

Blaubehimmelt proudly present: allererster selbstgebackener Biskuittortenboden. Gemacht habe ich ihn nach diesem Rezept von Anja. Beim nächsten Mal werde ich die Teigmenge etwas reduzieren. Der Boden ist toll aber etwas weniger Teig würde mir reichen.

Da das mein allererster Biskuitboden war, musste ich jeden Schritt im Foto festhalten. Vermutlich werde ich das unterlassen beim 23. Kuchen. Man weiß es nicht.

Der Teig ist eingefüllt:
 

 Der Teig geht....


 

und geht und geht und geht, wo will der hin? Das ist wie beim Blob (from outer space), der wird immer größer, wabert auf uns zu und frisst uns alle auf: 


"Blaubehimmelt an Zentrale, wir haben ein Problem!!!" Beware of the Blob! Run, don't walk!
Scheiße, wir werden alle sterben und ich war noch niemals auf Hawaii.

Gottseidank zog sich der Teig wieder etwas in sich zurück als er abkühlte. Beim Stürzen sah er aus wie er soll: wunderwunderschön!!! Noch mal Glück gehabt. Noch mal davon gekommen. Das war knapp.

Den Tortenboden habe ich mit Sahnesteif von Biovegan bestäubt (verhindert Durchweichen), als Tortenguss kam ebenfalls Biovegan in rot zum Zug. 



Erdbeer-Holunderblüten-Bowle 

Für Zwei

Gezuckerte Erdbeeren mit 2 EL Holunderblütensirup und einem Viertel veganem Weißwein ansetzen. Mindestens eine Stunde ziehen lassen. Danach mit Mineralwasser (oder veganem Sekt, ich hatte keinen) auffüllen. Ein paar Zitronenmelisseblättchen hinzugeben.



Damit kann man prima den Frühling feiern! Ich wünschte, Ihr könntet riechen wie er duftet und schmecken wie lecker er ist.

Kommentare:

  1. Boah *sabber* ich will auch Bowle!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jetzt ist sie leider leer. Schade.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. Einen Kartoffelsalat könnte ich auch mal wieder machen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ist eigentlich recht schnell gemacht!
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
  3. In den Kartoffelsalat mach ich immer noch einen klein geschnittenen Apfel rein, das macht ihn noch frischer. Vielleicht magst du das auch mal probieren.
    Wo bekomme ich denn Holunderblütensirup her, oder machst du den auch selber? Bei uns fangen die Holunder jetzt auch gerade an zu blühen . . .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. den habe ich selbst gemacht, ist gerade frisch abgefüllt! (Rezept auch hier)
      Das mit dem Apfel im Kartoffelsalat teste ich mal!
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
  4. Der Erdbeerkuchen hat mich aber so was von angelacht! Biskuitboden steht auch noch auf meiner Premierenliste.
    Lg Billa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Billa, meine Tortenform ist - ohne Rand gemessen - nur 23 cm groß, dafür war die Rezeptmenge viel zu viel, das nächste Mal reduziere ich um ein Fünftel.
      Geschmeckt hat er sehr gut der Boden, und schön fluffig war er auch, wie er soll.
      Liebe Grüße Susi

      Löschen