Sonntag, 24. November 2013

24.11.13 Die vegane Antwort auf Eggnog: Vegnog!

Ein alkoholisches Heißgetränk veganisieren, welches auf Ei und Milch basiert? Pah. Wir Veganer kennen keine Probleme, nur Herausforderungen.

Here it comes, passend zur Jahreszeit präsentiere ich meine vegane Interpretation des Eggnog, genauer gesagt heißt dieses Getränk im Original Tom & Jerry. Wer je im Dezember in den USA war, kennt es sicher.

Ich taufe Dich, gelbes sahniges hochprozentiges Weihnachtszeitgetränk, hiermit auf den Namen

Vegnog

Mögest Du viele Veganer/Innen in der Weihnachtszeit wärmen und beglücken.


Für Zwei

2 Eygelb von MyEy
2 Eyweiß von MyEy
60 ml Weinbrand (hier Chantré)
60 ml brauner Rum (hier Aldirum)
60 ml Agavensirup
350 ml Sojamilch
50 ml Sojacuisine
Häuchlein Muskatnuss


Eyweiß und Eygelb (Produkt MyEy) separat schlagen (Eygelb wird etwas dicker aber nicht fest. Aber Eyweiß geht relativ gut, wenn man lange genug schlägt - paar Minuten.)
Beides dann in ein hohes Gefäß geben, Sirup, Rum und Weinbrand hinzugeben.
Sojamilch zusammen mit der Sojacuisine heiß werden lassen und bevor es kocht zu den anderen Zutaten gießen.
Alles kurz miteinander verrühren und schnell in Gläser gießen, mit einem winzigen Häuchlein Muskatnuss bestäuben.
Heiß trinken und sich freuen. Je nach Geschmack nachsüßen.

Beim Vegnog setzt sich oben der Eyweißschaum ab, sehr hübsch, sehr lecker.


Das Getränk ist ein wenig aufwändig herzustellen, aber es ist ja egal, ob du 2 Vegnog machst oder gleich 6.

Mit MyEy hatte ich zugegebenermaßen meine Startschwierigkeiten, aber hier im Vegnog macht es eine 1a Performance. Ich bin wie der Vegnog: gerührt.

Kommentare:

  1. Oh das sieht lecker aus, auch wenn ich das Original noch nie getrunken habe. Das wärmt sicher schön von innen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi Lisbeth,
      zumindest meint man das ja immer, fühlt sich so an. Auf jeden Fall tut es gut und schmeckt. So gefährlich lecker, dass man besser nicht mehrere macht, man würde sie alle trinken wollen und dann willenlos in der Ecke liegen. Aber so einer oder zwei, wenn man nicht fahren muss, perfekt.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. Ach übrigens, Gedankenübertragung! Ich mache nämlich gleich Dein unnachahmliches, von Gott geküsstes Chili! Bekomme Besuch, Familie (= Hardcore-Omnis...!) kommt! Wenn die das nicht mögen, dann weiß ich auch nicht weiter. Das geht auch eigentlich nicht. Ich halte das mal für ausgeschlossen. Die werden es lieben müssen, sonst müssen wir noch mal über Erbschaftsangelegenheiten sprechen.............

    AntwortenLöschen