Sonntag, 1. Dezember 2013

01.12.13 Früchtepunsch und Reisnudeln mit Spinatrahm

So schön habe ich geträumt von unausprechlichen Dingen, ich wusste im Traum nicht mal, wo ich hinsehen sollte. Diese Frage hat sich leider schnell erübrigt, ich bin von einem heftigen Wadenkrampf geweckt worden, dumm. Freud und Leid liegt oft nur einen kalten Lufthauch voneinander entfernt. Aber ich will Euch nicht langweilen mit den kleinen Abenteuern einer Verzweifelten, wenden wir uns lieber dem 1. Advent zu.

Ich habe im Küchenlabor gewerkelt und einen schönen Punsch gemacht. Alkoholfrei, es ist Nachmittag, da lesen vielleicht noch Kinder mit (nur gut, dass ich weiter oben nicht deutlicher geworden bin...).

Früchtepunsch, alkoholfrei


1 Liter Früchtetee
1 Orange
1 Zitrone
1 Zimtstange
4 Gewürznelken
1 Anisstern
1 Msp Kardomom
1/2 Vanillestange
2 EL Vollrohrzucker

Früchtetee mit dem Saft der Orange und der Zitrone und allen Gewürzen fünf Minuten sanft köcheln lassen. Anschließend Punsch mindestens zwei Stunden bei ausgeschalteter Herdplatte ziehen lassen.
Durch ein Sieb mit Küchenkrepp gießen.
Ggf. noch mal erhitzen. Nach Wunsch nachsüßen.

************************************

Reisnudeln mit Spinatrahm


Für ein bis zwei Personen

250 g Reisnudeln (oder normale, egal)

150 g Blattspinat (TK)
2 EL Erdnussöl
1 kl. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
125 ml Hafercuisine
1 EL Cashewmus
1 EL Hefeflocken
Salz
Pfeffer
Mandelnscheibchen für die Deko

Reisnudeln nach Anleitung kochen.

Zwiebel schälen und grob würfeln, Knoblauch in Scheiben und dann in Stifte schneiden. Beides in Öl andünsten. Den TK-Blattspinat mit etwas Wasser hinzugeben. Ca. 5 Minuten dünsten.
Hafercuisine mit Cashewmus verrühren und zum Spinat geben. Wenn die Spinatsoße langsam andickt, salzen, pfeffern und die Hefeflocken dazu geben.
Servieren mit Mandelblättchen.

Das ist ein verdammt schnelles Gericht. Schnell zubereitet (keine 15 Minuten) und noch schneller aufgegessen.
Die Bio Reisnudeln (was es nicht alles gibt!) sind von der Firma Alb-Gold, die waren in meiner Veganbox November. Sie sind glutenfrei, bestehen aus Reis, verkleidet als Nudel. Geschickt, oder!
Ich fand sie recht gut. Nicht viel anders als Nudeln aus Hartweizengries.

 ******************************

Schönen 1. Advent liebe LeserInnen! Was war denn so in Eurem Türchen? Habt Ihr einen Adventskalender? Der Mann hat einen mit Schoko (vegan, Bio, Fair Trade, alles was geht halt) und ich bekomme noch einen veganen Adventskalender mit 24 Tütchen von Veggiemaid, das ist der supernette coole vegane Shop in Oldenburg. Die machen den selbst. Habe ich mir gegönnt.

Hier noch ein schöner Song für Euch für das erste Türchen, zum Einstimmen David Bowie und Bing Crosby, Peace on Earth

Ich finde den so klasse.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen