Sonntag, 19. Januar 2014

19.01.14 Sonntagsbrunch mit Familie

Sonntagsbrunch mit Familie, sechs Personen und ein Hund

Es ist vollbracht, mein Bruder und meine Schwägerin waren da, mein Sohn und seine Lebensgefährtin. Alles Omnis. :-) Vermelde, habe alle satt bekommen! Derart, dass sie mich baten, beim nächsten Mal Milde walten zu lassen und etwas weniger aufzutischen; alldieweil sie nicht aufhören können, so lange da noch was Leckeres auf dem Tisch steht.
Okay, beim nächsten Mal zügele ich meine Verpflegungskünste etwas.

Angeboten und zubereitet habe ich nur Veganes und teilweise auch Glutenfreies für meinen Omnibesuch. Mein Bruder hat sich das, was ich nicht biete, von daheim mitgebracht. (So, wie ich zukünftig bei deren Ausrichtung des Brunchs mein kleines veganes Überlebensköfferchen packen werde). Das ist ein guter Deal für alle Beteiligten. Alle anderen haben ausschließlich vegan essen wollen.

Aber nun zu den Bildern, genug der Worte. Rezepte habe ich gestern hier verlinkt.



Mango, Kiwi, Sharon, Banane

Life-Changing-Bread


Ofengemüse
Tzatziki
Tomatensuppe m. Reis, Basilikum, Ringelblume, Oatley Hafercuisine

Und das gab es alles:

Brötchenauswahl, Life-Changing-Bread, Alsan, Speculooscreme von Lotus, Löwenzahnsirup (Honigersatz), Reineclaude-Fruchtaufstrich, Erdnussbutter Crunchy, Karamellsirup, dunkle Schokocreme mit Kakaobohnenstückchen, Schokoreale Duo, Hanfu Brotaufstrich glutenfrei,
grüne Oliven, Obstwürfel (Mango, Sharonfrucht, Kiwi, Banane), vegane 'Teewurst', vegane 'Leberwurst', Veggie-Aufschnitt (schmeckt schweinebratenähnlich), Veganslices Salami von Wheaty, Wilmersburger Scheibenkäse, hier die Sorten Paprika und Chili,
Backofengemüse (gelbe Paprika, rote Paprika, Hokkaidokürbis, Zucchini) mit Tzatziki, Tomatensuppe mit Reiseinlage,
Kaffee, Tee, O-Saft, Apfelsaft, Bionade versch. Sorten, Mineralwasser, Sojamilch, Hafermilch

----------------------------------------------------------

Der Hund war auch dabei.
Der musste leider nach dem Gassigang kurzerhand in die Badewanne. Seine Menschenkumpels teilten seine Vorliebe für seinen speziell für uns liebevoll aufgetragenen Duft so gar nicht....
Gefallen hat ihm das nicht, er strafte uns daraufhin stundenlang mit stoischer Nichtachtung.

ich spiele nie nie nie wieder mit euch! Geht weg, Unselige! Unwissende!


Kommentare:

  1. sieht toll aus!
    Das ist so ein schönes Gefühl, wenn Omnis erstaunt und begeistert sind, gell?

    haha, deine arme Hundenase, hab etwas mitleid...*knuddelz*

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Hi Jessi, ich bin immer froh, wenn es allen schmeckt, was ich mache/anbiete. Das mit Tee- und Leberwurst ist schon verblüffend, man kann sich das nicht vorstellen, wenn man das nicht probiert hat.Einer von denen, weiß nicht mehr wer, meinte sogar, die Teewurst wäre sogar besser als das Original. Das macht mich stolz.
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Susi,
    wow, da wär ich gern dabei gewesen :)
    Sieht sehr lecker aus und ich kann mir gut vorstellen, dass alle gut satt geworden sind.
    Ich werd das ein oder andere mal übernehmen für den nächsten Frühstücks-/Brunchtermin ;)

    Liebste Grüße

    Jackie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Jackie, danke schön! Du/Ihr werdet sicher zufrieden sein. :-)
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  4. Liebe Susi,

    habe jetzt am Wochenende deinen kompletten Blog durchgelesen und bin sehr begeistert. Von den Rezepten, von deiner Art zu schreiben und von deiner Einstellung. Ich lebe schon länger vegetarisch, will allerdings auch mehr und mehr in Richtung vegan gehen, aber eben in meiner Geschwindigkeit. Mein Herzensmann isst Fleisch und will davon auch nicht weg, er versucht aber meine Speisen auch sehr gerne und sie schmecken ihm auch.
    Es ist schön, dass du nicht so dogmatisch rüberkommst.
    Viele deiner Rezepte sind schon auf meiner Nachkochliste gelandet. Mach weiter so :-).

    Viele Grüße,
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,

      den kompletten Blog? Du hast Dich durch rund 450 Beiträge gewühlt? Huch! Respekt! Das ist wohl eine Leistung. Dann hast Du sicher rote Augen. Das ist ein schönes Kompliment an mich, Du siehst mich stolz. :-)
      Wenn Deinem Herzensmann Deine Gerichte schmecken und er sie gern mal probiert, sieht es doch schon gut aus. Ich denke schon, dass man friedlich miteinander auskommen kann, auch wenn man unterschiedlich isst. In der einen Pfanne liegt das Sellerieschnitzel, in der anderen das Kotelett. Gemüsebeilage und Curryreis essen beide. Geht alles, wenn man möchte.
      Dem Mann hier lasse ich auch sein Tempo (zu allem anderen habe ich sowieso nicht das Recht), aber er überrascht mich bisweilen ganz schön.... ich muss sagen, seit sehr kurzer Zeit zieht er ganz schön nach, aber hallo.
      Viel Erfolg und Freude beim Nachkochen!
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
  5. Jawoll, alle Beiträge.
    Du kannst zu Recht stolz sein, es war keine Minute langweilig...
    und heute gibt es Kichererbsen-Curry mit Reis.

    Viele Grüße,
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin beeindruckt, Biggi! Hammer. Danke vielmals!
      Kichererbsen finden wir wahnsinnig lecker, viel zu spät im Leben bin ich auf die gestoßen, leider.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen