Mittwoch, 29. Januar 2014

29.01.14 Sellerie-Apfelsalat

Sellerie - Apfelsalat

Für Zwei 


200 g Knollensellerie
1 Apfel
2 EL Zitronensaft
1 EL neutrales Öl
1 kleine Zwiebel
ein paar Mandeln (oder andere Kerne/Nüsse)
Salz
Pfeffer

Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden, fünf Minuten in etwas leicht gesalzenem Wasser kochen. Danach abgießen (Sud kann ggf. für spätere Suppen weiterverwandt werden) und etwas abkühlen lassen. In eine Schüssel geben.
Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden, zusammen mit Zitronensaft zum Sellerie geben.

Die Zwiebel schälen und in Öl anbraten bis sie glasig sind, zum Salat geben und die kleingehackten Mandeln in der Pfanne drei Minuten rösten; auch zum Salat geben. Salzen, pfeffern und Salat gut mischen. Eine halbe Stunde ziehen lassen.


Der Mann sah den Salat und sagte als erstes: "Ahh! Selleriesalat, interessant!"

   Ich dachte: "Shit, interessant heißt, das schmeckt bestimmt furchtbar...."

Sein zweiter Satz: "Der ist bestimmt gesund!"

   Ich dachte: "Shit, ich habe es schriftlich. Gesund heißt definitiv: nicht lecker! Mist."

Aber geschmeckt hat er ihm dann doch. Ich selbst habe übrigens mit dem Probieren gewartet, bis er sein Statement abgegeben hat. Bei neuen Rezeptkreationen warte ich immer sein Urteil ab, ob es essbar ist und schmeckt. Nachher schmeckt es tatsächlich nicht. Da wäre es wirklich dumm und unnötig, wenn wir beide davon gegessen hätten. Wenn einer etwas Ungenießbares isst, reicht das doch völlig.

Aber wie gesagt, Glück gehabt. Salat ist interessant, gesund und  lecker.

Trotzdem, wer von Euch grundsätzlich keinen Selleriesalat mag, für den habe ich eine gute Alternative:


Diese Schokolade ist mein absoluter Topfavorit unter den bislang von mir gegessenen veganen Schokoladen. Ich mochte früher weder dunkle Schokolade noch Nougat, aber die hier ist der Knaller.
Diese Schoki würde ich nie von der Tischkante stoßen.

Kommentare:

  1. Mit Sellerie kann man mich jagen. :-))) Aber die Schoko nehme ich gerne. Vivani dunkle Nougat ist auch eine meiner Lieblingssorten.

    AntwortenLöschen
  2. dachte ich mir, dass die Schokolade eine gute Sellerie-Alternative ist :-)
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  3. Du kleines Scherzküberl Du ;-)))) Ich mag' Deine Art!

    Spannend, gell, ich mochte früher auch keine dunkle Schokolade, aber jetzt hab' ich immer eine zu Hause ;-))) und die schmeckt sogar! Die letzte war von Maestrani die mit Nüssen - mmmhmmmm!

    Sellerie mochte ich früher gar nicht, jetzt mag ich die auch - ich find's fabelhaft, wie "lernfähig" Geschmacksknospen sein können, wenn man sie lässt ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke schön!

      Ja, das ist schon seltsam, ich bin auch viel offener im Geschmack geworden. Das ist gut!
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  4. Sorry, Susi, ich bin's gewesen da drüber, die Almut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Almut, schönes Wochenende!
      Liebe Grüße
      der Scherzküberl
      :-)

      Löschen