Donnerstag, 6. März 2014

05.03.14 Thunfischpizza ohne Fisch, aber mit Tuna :-)

Nach dem wunderschönen Kurzaufenthalt an der Mosel habe ich uns abends eine leckere Tuna-Pizza gebacken um uns zu trösten.



Der Teig besteht aus 200 g Mehl, 1,5 TL Backpulver, 1/4 TL Salz, einem EL Olivenöl und 100 ml Wasser.
Umrühren, gut mit der Hand kneten (sollte nicht kleben) und zu einem Rechteck oder Kreis formen (ich kann nur krumme Ovale...), ganz dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Teig mit einer Mischung aus 1/2 Dose Tomatenstücke, 1-2 EL Tomatenmark, einer gequetschten Knoblauchzehe, einem TL Oregano und ca. einem Viertel TL Salz bestreichen.

Auflage

50g Daiya Cheddar Style Shreds, 1 rote Paprika, zwei Zwiebeln, 100g Mais, 100g Tuna (Vantastic Foods), zwei Tomaten.
Daiya-Käse auf der Tomatensoße verteilen. Paprika in schmale Streifen legen, verteilen.
Die Zwiebeln in Ringe und die Tomaten in Scheiben schneiden. Den Tuna etwas mit der Gabel zerrupfen. Zusammen mit Zwiebeln, Tomaten und dem Mais auf der Pizza verteilen.
Ggf. noch etwas salzen und pfeffern.

Bei 200 Grad in den vorgeheizten Umluftofen, mittlere Einschubleiste, 20 Minuten backen.

Kapern würden sich auf dieser Pizza auch gut machen. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen