Sonntag, 20. Juli 2014

20.07.14 Möhrenkuchen mit Zitronenglasur

Möhrenkuchen mit Zitronenglasur

Der ist mal richtig lecker, saftig, locker. Soll man nicht meinen, dass ein Gemüse im Kuchen so lecker sein kann. Dieser Kuchen schmeckt nicht nach Gemüse. Wenn ich die Möhren nicht eigenhändig untergerührt hätte und sehen würde, ich würde es allein vom Geschmack her nicht glauben. Aber ich war dabei. Ich habe alles gesehen.






200 g Dinkelvollkornmehl
200 g Weizenvollkornmehl
200 g Rohrohrzucker
400 g Möhren
200 ml Sonnenblumenöl
1 Packung Backpulver
1 Packung Vanillezucker
Saft einer Biozitrone
geriebene Schale einer Biozitrone
etwas Zimt

ggf. ca. 80 ml Wasser

Backofen auf 160 Grad °C, Umluft, vorheizen.

Die Möhren schälen, reiben oder noch schneller in einer Küchenmaschine schreddern.
Mit allen anderen Zutaten vermischen. Falls der Teig zu fest erscheint, ggf. noch etwas Wasser hinzugeben.
Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform einfüllen.

Bei 160 Grad °C, Umluft, auf ein Rost in die mittlere Schiene setzen.
Backzeit ca. 45 Minuten. Bitte vor dem Herausnehmen Stäbchenprobe durchführen. Holzstäbchen an mehreren Stellen in den Kuchen pieksen und wieder herausziehen. Wenn kein Teig mehr daran klebt, ist der Kuchen fertig. 


Zitronenglasur

100 g Puderzucker fein sieben und mit dem Saft einer Zitrone und einem Häuchlein Zimt glatt verrühren. Von der Mitte des noch warmen Kuchens aus die Glasur aufbringen und mit dem Pinsel nach Außen streichen.

Die Deko besteht aus bunten Zuckerhagelkörnern von Biovegan. Die Kornblume auf der Leha-Sahne besteht aus 100% Kornblume von heimischer Terrasse.

Kommentare:

  1. Soso, Susi, Du landest also auf der Straße, wenn der Mann aushäusig ist oder wie darf man den fb-Eintrag verstehen? ;-)
    Gut, dass Dich die Karotten von der Straße runtergeholt haben! Doppelt gut, dass die vielen Möhrchen nicht allesamt in der Suppe gelandet sind, wäre doch schade gewesen um diese glacierte Schönheit ;-)

    Was anderes, sag': Das Mysterium, um welches es sich bei OHRzucker handelt, hast Du das schon lösen können?

    glgdieniemalsnichtaufstrassenlandendeadoptierteausdemösiland

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Ohrzucker habe ich bislang nicht lösen können.
      Eines der letzten Rätsel unserer Zeit. Wir werden es wohl nie erfahren. :-)
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. Mhmmm.. der sieht ja echt lecker und saftig aus!
    Mhmmm... Rezept ist schon gespeichert und wird bei Gelegenheuit nachgebacken!
    Danke fürs teilen!!!!
    Dabei wollte ich die 14 Tag nun im Urlaub ganz ganz strikt "fasten" bzw. gesund essen.
    Ach, immer die Zwickmühlen. hihihi
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. erfunden habe ich den nicht, nur ein wenig verändert. Das Rezept gibt es häufiger im Netz.
      Da sind Möhren drin. Der muss gesund sein. Ganz bestimmt! Höre nicht auf die Menschen, die was anderes sagen. Sage einfach: Möhren!
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  3. Ah, wie lecker und saftig der aussieh!
    Mhmm... danke fürs teilen!
    Ist schon abgespeichert und wird bei Gelegenheit gleich nachgebacken :-)
    Dabei wollte ich nun die nächsten 14Tage in meinem Urlaub richtig gesund essen bzw. etwas "fasten".
    Hmpf. Immer diese Verführungen. *g*
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. manchmal hakt Blogspot, da meint man, der würde den geschriebenen Kommentar nicht anzeigen. Der ist dann nur in einer anderen Zeitdimension. Der ist nicht verloren.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
    2. Grad nachgebaut, warm angeschnitten, konnte nicht warten, macht nix, jetzt gehört der mir ganz allein ;-)
      glgdasgesundeschleckermäulchen

      Löschen
    3. hat er warm auch gut geschmeckt?
      Wir essen ihn auch gleich; zuerst kommt aber der Hund.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  4. Och, der ist lecker in jeder Form, nur der Anschnitt war halt leicht zusammengepampt, weil er noch so warm war. Tut ihm aber nix! Nein, mit dem Hund teil' ich den nicht, da kann der noch so lieblich gucken!
    glg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich muss immer teilen, weil hier ein Mann lebt. Die können ähnlich traurig gucken wie Hunde. Es ist nicht einfach.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen