Montag, 25. August 2014

19. - 20.08.14 Besuch von Freundin vor Kreuzfahrt

Diesen Eintrag von den letzten beiden Tagen vor der veganen Flusskreuzfahrt war ich Euch noch schuldig.

Am Vorabend vor Einschiffung besuchte mich meine Freundin Lisbeth. So konnten wir ihr Bonns schönste vegane Seiten zeigen und entspannt am Tag darauf aufs Schiff gehen.

Zuerst gab es für Lisbeth die kleine Baiser-Eistorte; die hat nur auf sie gewartet. Das Rezept steht hier (aus dem 28er-Rezept habe ich eine 26er-Torte gebastelt und eine 23er-Torte für sie).




Lisbeth hat selbstgemachte Knoppers mitgebracht, in vegan! Es gibt nichts, was nicht geht!


Abends sind wir ins Café Von & Zu gefahren. Dort haben wir eine vegane Spinat-Knoblauchpizza, eine vegane Zwiebel-Pfifferlingpizza und einen veganen Vorspeisenteller geteilt. Jeder konnte alles probieren. Dazu Bionade und alkoholfreies Weizen.





Alles köstlich, wie gewohnt im Café Von & Zu in der Bonner Südstadt.

Wieder daheim mixte ich für Lisbeth und den Mann einen äußerst leckeren Hugo, aus eigenem Holunderblütensirup, Alnatura-Prosecco und frischer Minze.


Frühstück am anderen Morgen, zu dritt mit Hund; der Tag der Einschiffung. Meine Freundin probierte erstmalig die weiße Schakalode und hat sich sofort verliebt. Diese Liebe hat sich während der Kreuzfahrt noch mal gefestigt, dort gab es sie nämlich auch. Und zwar in einer großen (wirklich sehr großen) Schüssel....


Vormittags sind wir in die City von Bonn gegangen und nahmen im Restaurant Kugelfisch in Bonn-Poppelsdorf am Sushibuffet teil. Veganes Sushi bis zum Abwinken 12,90 Euro, grüner Tee inklusive. Leider gibt es kein Bild, ich hatte keine Kamera mit.

Auf dem Rückweg besuchten wir das Café Mae's auf einen Cupcake und einen Espresso, davon haben wir leider auch kein Bild. Dafür haben Lisbeth und ich dem Mann (blieb daheim beim Hund) von unserem kleinen Ausflug eine Packung Sushi mitgebracht und einen wunderhübschen Cupcake. Wir haben den Mann gut gepflegt.

Dafür brachte er uns nachmittags nach Köln. Das Schiff, die MS Amadeus Silver, lag in unmittelbarer Nähe des Kölner Schokoladenmuseums.


Leinen los, beim Schiff und bei meinem Hund..... :-)


Wie es uns auf der ersten veganen Flusskreuzfahrt ergangen ist, könnt Ihr im vorigen Blogartikel lesen.


Kommentare:

  1. Sehr, sehr lecker mal wieder bei dir!
    Vom Kugelfisch-Sushi hab ich noch nie gehört, das ist ja toll. 12,90 sind echt ein guter Preis!

    Die Kreuzfahrt hört sich so toll an! Habe bei totally veg auch Bilder vom Essen gesehen. Ein Traum!!! Wie gern wär ich dabei gewesen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist da auf der Clemens-August-Straße, die durch Poppelsdorf führt. Auf der linken Seite lagen in dem Buffetfach die unveganen Sushi, rechts unsere. :-)
      Mann und ich sind hin und wieder da und frönen unserer Sushiliebe.
      Ja, die Kreuzfahrt war unglaublich. Da kann man schwelgen, schwelgen, schwelgen.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen