Donnerstag, 4. September 2014

04.09.14 Ratatouille, Kartoffelsalat und ein Clif Bar

Aus der Tiefkühltruhe. Merke: koche bezeiten und friere ein, dann hast du in der Not!

Ratatouille (aber dieses Mal nicht Moschinski sondern Susi), dazu Naturreis



Zwischendurch ein Clif Bar. Hier: White Chocolate Macadamia Nut. Meine Freundin sagt, der Clif Bar würde großartig schmecken. Jawohl! Kann ich voll bestätigen. Schmeckt super und nach mehr! Ist ein ganz ordentlicher, breiter Riegel. Ich habe noch einen, mit Blaubeeren.


Habe den Clif Bar ausgezogen und auf den Teller gelegt, damit ich mit dem Mann teilen kann:


Die Vivani Rice Choc ist noch geschlossen, die teste ich die Tage.

Kartoffelsalat


Für Zwei

500 g Pellkartoffeln in Scheiben schneiden
ca. 1/3 Salatgurke, in Scheiben hobeln, Scheiben gut ausdrücken
1 Zwiebel gehackt
2 saure Gurken kleingewürfelt,
3 gehäufte EL Sojajoghurt
2 gehäufte EL eigene Mayo
2 TL Senf
Salz
Pfeffer
Petersilie
Dill

Alle Zutaten mischen und Salat ziehen lassen. Mindestens zwei Stunden. Danach umrühren und abschmecken. Ggf. etwas Hafercuisine hinzufügen falls Konsistenz zu fest ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen