Dienstag, 25. November 2014

24.11.14 Gemelli mit Guacamole / Spekulatiuscreme / Weihnachten


Das sind Gemelli (Zwillingsnudeln) mit Guacamole, Tomaten und Oliven.
Habe ich schon sehr oft gemacht, eines meiner allerliebsten Nudelgerichte. Das Rezept ist von funnypilgrim.

Der Mann hat gestern aus dem Netto Spekulatiuscreme mitgebracht, mit Spekulatiusstückchen inside. Bislang hatten wir die Speculoos von Lotus, das ist eine belgische Firma.

Diese Creme kostet 1,99 Euro im Netto.



Obwohl wir die andere noch offen haben, hat er diese sofort geöffnet. Er wollte wissen, ob die was taugt, dann kauft er gleich noch eine neue.
Ja, die ist super!
Er steht abends vorm Küchenschrank, bewaffnet mit einem Löffel. Natürlich erst dann, wenn ich längst schlafe. Meist fällt ihm die Erdnusscreme Crunchy zum Opfer, nun hat er ein neues...
Am anderen Morgen werde ich dann ratlos ins halbleere Glas gucken und mich wundern.

Ursprünglich wollten wir über Weihnachten wegfahren. Leider hat es eine Umwälzung innerhalb der Familie gegeben, die mich arg traurig macht.
Nun haben wir die Reise abgesagt und bleiben daheim. Das heißt, das wird unser erstes Weihnachten vegan und daheim. Denn 2012 begann ich mit der Challenge erst nach Weihnachten. Genauer gesagt am 28.12.12.
Letztes Weihnachten, 2013, waren wir Weihnachten im Hotel Nicolay an der Mosel; das war unser 'Erstkontakt' mit diesem Hotel und dem veganen Restaurant 'Die Weinstube'. Und der erste von vielen. Weihnachten hat das Haus geschlossen, aber Silvester wird dort dieses Jahr groß und ausschließlich vegan gefeiert, kann ich Euch nur wärmstens empfehlen!

Zurück zu Weihnachten; wir haben überlegt, dass wir nun auch einen Baum brauchen wenn wir hier bleiben und wir müssen mit Lichterketten arbeiten, Weihnachtskugeln und sowas.
An unserem Menü für Heiligabend bastele ich auch schon. Wir werden zu viert sein, der Mann, mein Sohn, Hund und ich. :-)
Für den ersten oder zweiten Weihnachtstag werden wir versuchen, ob wir Manns Sohn, Schwiegertochter und Enkel zu einem Weihnachtsbrunch herlocken können.  So bald wir da grünes Licht haben, kann ich planen.

Dann wollen wir gucken, ob Mann und ich an einem Tag auswärts essen können, damit ich mal aus der Küche rauskomme.

Ich denke, wir kommen gut über Weihnachten als vegane Selbstversorger. Notfalls machen wir eine Fackelwanderung mit anschließendem Glühwein.
Oder ich mache uns meinen köstlichen Vegnog. Der Mann könnte ein bisschen schrammeln. Oder auf dem Akkordeon spielen. Der hat eines. Wir machen es uns schon nett, wäre doch gelacht.

Der könnte sich zudem um die Plätzchen kümmern. Bevor ich vegan wurde, hat er immer die Weihnachtsplätzchen gebacken. Ich war backblöd, ich streikte. Der konnte höchst leckere Plätzchen machen; nun müssen sie halt vegan sein. Ist doch kein Ding, das kriegt er doch hin, oder?
Irgendwie werden wir die vegane Weihnachtsfahne schön und feierlich hochhalten und keine Gans, kein Wildschwein und kein Lachs muss für unser Happening aus dem Leben gehen.

Kommentare:

  1. Oooch, Susi, was soll das denn heißen? Ist Dir Deine Lieblingsschwiegertochter in spe abhanden genommen worden? ;-(((((
    lgdiemitfühlendeadoptierte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Leben hat es wieder mal anders gewollt. Sehr schade aber nicht zu ändern.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. Liebe Susi,
    ich habe gestern unseren Penny ums Eck auf den Kopf gestellt - es ist keine Spekulatiuscreme dabei rausgekommen. Anscheinend alles weg!!! Schiefend bin ich heimgetrottelt - schade, schade...die hätt ich doch zu gerne probiert.
    Danke für den Tipp und überhaupt für die vielen schönen Infos auf Deinem Blog
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike, mea culpa, ich hatte Penny und Netto verwechselt! Dem Mann ist es beim Bloglesen aufgefallen, dann habe ich es korrigiert, aber wohl nicht schnell genug für Dich.
      Tut mir sehr leid!!!! Ich hoffe, Du hast einen Netto bei Dir?
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
    2. ....ja subberdubber - dann werde ich heute mal zu Netto pilgern. Der ist auch nicht weit - vielen Dank für die Info und liebe Grüße
      Heike

      Löschen
    3. Oh gottseidank, da bin ich froh! Es hat mir sehr leid getan, dass ich Dich zum falschen Laden 'gesandt' habe. Hoffentlich haben sie die dann noch da; keine Ahnung, ob das bei denen unter Saisonartikel läuft oder ob die das nun immer im Programm haben.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
    4. So, und jetzt kommt der Brüller: ICH habe jetzt Netto mit Norma verwechselt und bin dort, im Norma natürlich auch nicht fündig geworden. Ich schmeiß mich weg...
      Ich glaube, ich geh jetzt zu Rewe und hol die teure Variante, einen Netto haben wir nämlich nicht! Dann hat dieses Spielchen ein Ende!
      Liebste Grüße von der Heike

      Löschen
    5. Oh nein! Das ist ja blöd! Das tut mir leid.
      Aber btw Norma, die sollen ihr veganes Angebot ganz schön aufgeforstet haben. Ich wünschte, ich hätte einen in der Nähe. In Bonn ist einer, aber der gehört nicht zu unserem Einkaufseinzugsgebiet.
      Bleiben wir fröhlich! Es wird immer besser.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  3. hui, guck, ich bin's - die Adoptierte - naja, Du wusstest das sicher ;-) Musste mal testen, wie das so funzt, hat jetzt mit Deinem Post nix zu tun ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich mir gleich gedacht, dass Du es bist und war arg verdutzt! Schön, dass Du Dich registriert hast, da kann man sicher leichter kommentieren oder anderen Blogs folgen oder sowas alles.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen