Sonntag, 30. November 2014

30.11.14 Bratapfel mit Vanillesoße

Obwohl heute der 1. Advent ist, habe ich keine Lust gehabt, was Besonderes zu kochen. Der Mann ist erkältet und hat auch keinen großen Hunger.
So blieb es bei der restlichen Broccolisuppe von gestern mit ein paar Croutons und bei veganen Butterkeksen und Heidesand zum Kaffee.

Vorhin habe ich uns Bratäpfel mit Vanillesoße gemacht:



Mit einer Füllung aus einem Dominostein, Rosinen und karamellisierten Mandeln und Walnüssen.
Die (leicht säuerlichen) Äpfel - Elstar - habe ich entkernt, gefüllt, mit einem Stückchen Alsan versehen, in eine Auflaufform gesetzt (ohne Deckel)  und dann in den vorgeheizten Umluftofen gestellt (180 Grad).
Backzeit: 25 - 30 Minuten. 


Dazu die Vanillesoße aus ca. 150 ml Hafercuisine, 2 TL Rohohrzucker, 1 Msp Vanilleextrakt, 2 flachen TL MyEy Eygelb (optional) und einem TL Stärke; in etwas Wasser aufgelöst. Rührend aufkochen, von der Herdplatte ziehen, abkühlen lassen.

Meine Weihnachtsumtriebigkeit ging weiter. Huch! Ich habe den Hund dekoriert! 


Schönen 1. Adventsabend!

Kommentare:

  1. Hach so lecker, wie gerne hätte ich das jetzt bei mir!Ich muss auch unbedingt bald wieder Bratäpfel machen!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, unbedingt! Der ist auch so variabel mit der Füllung. Schokocreme passt auch prima rein. Alle Arten von Nüssen oder Trockenfrüchte.
      Alles schnell gemacht, nur warten muss man etwas. Der backt ja eine kleine Weile.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen