Dienstag, 9. Dezember 2014

09.12.14 So geht es weiter mit Blaubehimmelt

Endlich ist mein bestellter Adventskalender angekommen. Die Post hat ziemlich lange gebraucht, um ihn mir zu senden. Genau neun Tage. Als Paket, wohlgemerkt. Ach. Es ist ein Kreuz. Ich glaube, die sind hoffnungslos überlastet. Wie auf der Straße: der Stau bist du selbst.

Der Mann wollte gleich schon die ersten 9 Türchen Päckchen öffnen. Da habe ich gerufen: "Halte ein, Mann!" Denn so können wir noch 4 Tage jeder ein Beutelchen öffnen. Ansonsten müssen wir uns abwechseln. Ich an ungeraden Tagen, er an geraden.

 

Ich hatte diesen Adventskalender schon im letzten Jahr; er ist von dem Veggiemaid-Shop (Oldenburg).

Seit gestern weiß ich, dass wir Heiligabend nicht nur zu viert sind (Mann, Sohn, Hund, icke) sondern unsere kleine Familienrunde erweitert wird um meinen Bruder und meine Lieblingsschwägerin! 

Deswegen grübelte ich heute über das Heiligabendmenü nach. Nun steht es, endlich! Ich kann es Euch leider noch nicht aufschreiben; weil meine Schwägerin hin und wieder hier liest. Der Sohn manchmal auch. Das geht nicht, dann wissen die ja schon alles!
Wenn Weihnachten vorbei ist, werde ich Euch teilhaben lassen.

Vielleicht ist das jetzt auch der richtige Zeitpunkt, um Euch mitzuteilen, dass ich am 28.12.14 das letzte Mal täglich blogge. Ab dem 29.12. werde ich nur noch bloggen, wenn ich ein neues Restaurant/Cafè/Hotel gefunden habe oder wenn mir ein besonders leckeres Gericht geglückt ist. Die Rezepteseite bleibt natürlich bestehen und wird weiter ergänzt.
Ende Dezember diesen Jahres werde ich zudem letztmalig meine monatlichen Kosten für unsere Lebensmittel mit Euch teilen.

Am 28.12.14 begehe ich meinen zweiten Jahrestag als Veganerin. Zwei Jahre habe ich im Schnitt täglich Freud und Leid mit Euch geteilt und Euch gerne und ausgiebig in Töpfe und auf Teller gucken lassen.
Ich denke, zwei Jahre sind genug; viel Neues habe ich nicht mehr zu erzählen, es wiederholt sich eben alles irgendwann. Wir sind hier total eingeschwungen und haben längst unsere veganen Lieblinge gefunden.
Zudem gibt es eine ungeheure Fülle von veganen Blogs, einer schöner und informativer als der andere. Das war vor zwei Jahren noch nicht so. Auch Facebook erschlägt einen mit wunderbarem Foodporn und zigtausenden veganen Rezepten und unzähligen Gruppen.

Meine Intention war damals, zu zeigen, dass veganes Leben / veganes Essen wunderbar geht. Dass man nicht hungern muss, ganz im Gegenteil. Dass es gute Alternativen im Bereich Kosmetik, Kleidung, Möbel etc. gibt. Ich glaube doch, dass mir das sehr gelungen ist. Wenn jetzt noch einer Zweifel daran hat, dann ist demjenigen sowieso nicht zu helfen; dann unterstelle ich mal, er will sich einfach nicht darauf einlassen.

Mir hat das großen Spaß gemacht in den letzten zwei Jahren mit Euch; ich bedanke mich jetzt schon herzlichst für Euer Interesse, Eure vielen netten Kommentare, Euer Lob und Eure Treue. 

Ja. So ist das. Das Leben ist Veränderung. Im neuen Jahr wird es also deutlich stiller in und um diesen Blog.

Aber heute noch nicht, deswegen zeige ich Euch noch unsere Bohnen-Linsensuppe:


Zum Kaffee gab es meinen Trümmerhaufen; vom Backunglück gestern. Trümmer-Guglhupf. Die total auseinandergefallenen Bruchstücke (wo die meiste Schokolade drin war) hat der Mann gegessen. Schmecken tut der super; aber die Optik. Mensch.






Kommentare:

  1. Hallo Susi,

    es freut mich, dass du nun noch Feier-Zuwachs bekommst, in größerer Runde ist es schöner (meine Meinung), zumindest, wenn man sich versteht, wie es bei euch ja der Fall ist.

    A propos verstehen: Deine Entscheidung, nicht mehr jeden Tag zu bloggen, kann ich gut nachvollziehen, bei der Energie, die es neben all dem Spaß auch kostet, hatte ich eh schon großen Respekt vor deiner Post-Fülle, teilweise kam ja mehrmals täglich was :) Ich hoffe natürlich, dass wir trotzdem noch regelmäßig, wenn auch nicht mehr so oft wie zuvor etwas von dir lesen werden, denn ich klicke meist aufgrund deines frischen Schreibstils rein, der macht einfach Freude :)

    Und nun wünsche ich dir schon Mal schöne Festtage, aber halt, für dieses Jahr gilt das mit dem "ruhiger treten" ja noch nicht. Dann kann ich das ja noch ein andermal dalassen.

    Alles Liebe
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Natalie, ich bin froh, dass unsere kleine Familienrunde etwas größer wird. Das wird auch ziemlich entspannt, Geschenke hin und hertauschen fällt schon mal flach. Nur Essen, Weihnachtsfeier, Musik, Wein/Sekt, Tannenglitzern.

      Ich werde hin und wieder bloggen, wie gesagt, wenn ich was gutes Neues gefunden habe oder ein schönes neues Rezept kreiert habe. Es kann aber durchaus auch wochenlang nichts passieren.
      Dir auch eine schöne Weihnachtszeit!
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. Du bist und bleibst mein veganer Liebling, liebe Adoptivmami ;-) Ruckizucki hast Du das hingekriegt, schwuppdiwupp war ich Dir verfallen und das bleibt auch so, ganz egal wie intensiv Du diesen Blog belebst - i mog di oafoch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich Dich auch Benjaminchen. Nur schade, dass Du so weit entfernt von mir wohnst.
      Facebook wird dann auch ruhiger, hängt ja mit dem Blog zusammen.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  3. Huhu!

    solang du dich in Zukunft nicht nur einmal im Monat meldest, ist das genehmigt ;-)
    Bloggen soll Spaß machen und nicht zum Muss werden.

    Viel Spaß mit dem Adventskalender!
    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi, danke! Wir machen schon ganz glücklich unsere Tütchen auf!

      Doch, das kann schon sein, dass ich sich hier wochenlang nichts tut. Ich probiere nur noch selten was Neues aus und momentan gehe ich auch nicht aus (schon seit Wochen nicht), weil gerade jemand anders das Geld nötiger als ich braucht. Das bleibt auch noch eine ganze Weile so.

      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  4. ;-) Nachtrag zum Gugelhupf: don't judge a book by it's cover, gelle! ;-)
    glgausdemzwischenzeitlichsonnigenaberfurchtbarstürmischenlandderburgen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frank N. Furter; gilt das auch für Kuchen? Bist Du sicher? Warum muss ich dann weinen, wenn ich den Trümmerglühhupf betrachte?
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  5. ;-) ja, das gilt auch für Kuchen und oh, das weiß ich nicht, sollte sich jetzt aber, wo Du aufgeklärt bist ;-) schlagartig ändern ;-)))))

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Susi,
    als "stiller" Mitleser ist das natürlich traurig, dass Du weniger postest. Aber ich verstehe das gut und wünsche Dir auf jeden Fall viel Freude im veganen Leben. Und Du hörst ja nicht auf mit Bloggen, oder?
    Viele Grüße
    Kilian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kilian, danke schön, das wünsche ich Dir auch!
      Nein, mit dem Bloggen werde ich nicht aufhören. Aber meine Postings kommen nur noch fallweise und unregelmäßig. Wenn ich was besonders Interessantes zu erzählen habe.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  7. Liebe Susi,
    schade, aber ich sehe auch die Arbeit, die hinter deinen Posts steckt. Die Fotos sind ja sehr liebevoll gestaltet und auch das Arrangement des Essens ist sehr durchdacht.
    Du hast schon recht, dass es unzählige andere vegane Blogs gibt, aber einen wie deinen, mit so viel Herz und Spaß an der Sache, fand ich leider noch nicht. Ich lese hier weiterhin fleißig mit und hole mir die Inspiration aus der Vergangenheit.
    Alles Gute deiner Familie samt Hund,
    peli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe peli, vielen Dank! Ganz aufhören werde ich ja nicht; wenn ich ein gutes neues Rezept gefunden/kreiert habe, werde ich es gerne weiterhin mit Euch teilen (nicht gerade einen Trümmerkuchen). Oder wenn ich ein neues Restaurant aufgetan habe oder ein neues Hotel.

      Liebe Grüße und Dir auch alles Gute
      Susi

      Löschen
  8. Liebe Susi, mir geht es ähnlich wie meinen VorschreiberInnen: auch ich habe andere vegane Blogs kennengelernt, aber deiner ist mir mit Abstand der liebste geblieben!
    Ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und alles Liebe für das nächste Jahr! (Und natürlich auch für die folgenden Jahre :-)). In meinem Rezept-Ordner bist du sowieso für immer verewigt! Ich freue mich, dich kennengelernt zu haben und werde auch weiterhin dann und wann hier 'reinschauen. Danke nochmal für diesen tollen Blog und ganz viele liebe Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh sorry Frauke, der Beitrag ist mir, warum auch immer, durchgegangen. Erst durch Deinen neuen vom 29.12. habe ich ihn gesucht und gefunden.
      Danke schön, ich wünsche Dir auch einen guten Jahreswechsel und ein wundervolles neues Jahr!
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen