Donnerstag, 11. Dezember 2014

11.12.14 Zucchinischiffchen und Dessert 'Tropentraum'

Da sind sie wieder, die Hildmannschen Zucchinischiffchen, gefüllt mit Amaranth, Räuchertofu usw.

Aus seinem Buch Vegan For Fit.





 

Seine Mandelmussoße habe ich gleich mal verdreifacht und ordentlich gepimpt. 

Letzte Woche trafen Mann und ich in der Obstabsteilung auf blaugrüne Eier. Wir haben zwei mitgenommen. Ich war schwer dafür, die Eier in sicherem Abstand von uns unter eine Lampe zu legen und abzuwarten, bis was schlüpft.
Weil sich lange nichts tat, schlauten wir uns im Netz auf. Dann löffelten wir das Ei aus und waren glücklich. Ich musste 48 Jahre alt werden, um meine erste Passionsfrucht zu essen.
Der Geschmack ist intensiv tropisch, süß/sauer, herrlich. Ich bin verliebt. Völlig von den Socken.

Heute habe ich mit den Eiern einen sehr leicht herzustellenden aber genial leckeren Nachtisch kreiert. Eine schnelle Nummer, sozusagen.
Diese köstliche Frucht wird sich übrigens auch hervorragend in Smoothies machen.



Tropentraum

Für Zwei

150 ml Kokossahne (Soyatoo)
3 Passionsfrüchte
1 EL Zitronensaft
1 TL Rohrohrzucker
1 Msp Vanilleextrakt

Kokossahne zwei Minuten aufschlagen. Die Passionsfrüchte durchschneiden und das Mark zweier Früchte zusammen mit Zitronensaft, Vanille und Zucker verrühren. Diese Fruchtzubereitung anschließend unter die Kokossahne heben. Das Mark der dritten Frucht kommt pur über die Creme. Dekorieren nach Gusto, fertig.


Hier könnt Ihr alles über die Passionsfrucht lesen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen