Sonntag, 5. April 2015

05.04.15 Ostersonntag Menü

Was wir heute Vormittag gegessen haben, könnt Ihr hier begucken.

Bevor ich Euch unser leichtes Ostermenü präsentiere, hier noch schnell ein Bild unserer Ostermarmoreier.
Meint Ihr nicht auch, der Mann hat mit seiner angebrachten Beleuchtung zwei hohe kirchliche Festtage durcheinander geworfen? Darüber wird noch zu sprechen sein.




Unser Menü

Amuse-Gueule
Gebratener Tempeh mit Mango Chutney


Vorspeise
Gemischter Salat mit Mangospalten (Dressing: Hanföl und Passionsfruchtessig, frische Salatkräuter, Salz, Pfeffer)


Hauptgang
Farfalle mit schwarzen Trüffeln und veganem Cashewparmesello


Dessert
Rotweincreme mit Weinbrandschokoladenohren und Sahne



Weil Ostern ist, habe ich das Wasser der Rotweincreme aus meinem Rezept rausgelassen. So schmeckt die Rotweincreme noch intensiver. Feste feiern wie sie fallen. Das Leben ist kurz.
Ich kann Euch sagen, wie ich den Rest des Abends bestreiten werde. Ich werde die Küche parat machen (ein Schlachtfeld, schlimme Bilder!) und dann auf den Mann einwirken und ihn davon überzeugen, dass Weihnachtsbeleuchtung nur an Tannenbäumen gut aussieht. Vielleicht hat er da was verwechselt; immerhin war es trotz Sonne kalt draußen.

Ich will mal kein Fass aufmachen, wir sind ja alle Menschen. Obwohl...





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen